aus unserem Blog:

Bericht Studierendentreffen in München

20 taube Studierende aus ganz Deutschland waren beim ersten bundesweiten Treffen der tauben Studierenden dabei.

Am Freitag Abend standen ein paar Kennenlernspiele auf dem Programm, um uns gegenseitig besser kennenzulernen.

Am Samstag gab es diverse Vorträge und das Hightlight an diesem Tag war die Gründung einer Gruppe names ViStudis, um ein Netzwerk für taube Studierende zu bilden. Im Team arbeiten 6 Beauftragte zusammen, darunter 2 Mitglieder von iDeas. Außerdem haben wir uns auch allgemein über studentische Angelegenheiten ausgetauscht. Danach gab es eine Weihnachtsfeier im Gehörlosen-Clubheim.

Am Sonntag hatten wir 2 Workshops, anschließend gab es eine lange Diskussion über den Namen der Gruppe. Nach der Feedbackrunde fuhren wir alle heim. Das nächste Treffen wird am 15. bis 17. April in Dresden stattfinden.

You may also like

UniTage 2017 – Tag 3

Scotland Yard Kennt ihr das Brettspiel „Mister X“ oder „Scotland Yard“? Das gleiche haben wir auch nachgespielt, wir hatten 8 Gruppen mit je 5 Schüler*innen und einen Tutor*in, die Mister X, Y und Z suchen […]

VORTRAG ÜBER GEFANGENENLAGER GUANTANAMO BAY

“Das Gefangenenlager Guantánamo Bay auf Kuba ist seit seiner Eröffnung ein Sinnbild für Menschenrechtsverletzungen. Murat Kurnaz wurde fast fünf Jahre in diesem Lager gefangen gehalten und berichtet am 8. November über seine Gefangenschaft. Guantánamo Bay […]