aus unserem Blog:

VORTRAG ÜBER GEFANGENENLAGER GUANTANAMO BAY

“Das Gefangenenlager Guantánamo Bay auf Kuba ist seit seiner Eröffnung ein Sinnbild für Menschenrechtsverletzungen. Murat Kurnaz wurde fast fünf Jahre in diesem Lager gefangen gehalten und berichtet am 8. November über seine Gefangenschaft. Guantánamo Bay ist trotz vieler Forderungen und Vorstöße bis heute nicht geschlossen und es befinden sich weiterhin Gefangene – zum Teil ohne rechtskräftigen Haftbefehl – in Haft. Rechtsanwalt Bernhard Docke erläutert die Hintergründe, die schließlich zur Freilassung von Murat Kurnaz führten.

Amnesty International forderte bereits am 25. Mai 2005 die Schließung des Gefangenenlagers Guantánamo Bay. Die Forderung wurde später von UN-Sachverständigen, den früheren US-Präsidenten Carter und Clinton, Staatschefs europäischer und anderer Länder sowie Menschenrechts- und Juristenorganisationen aufgegriffen.

Termin: Donnerstag, 08.11.2012, 19 Uhr
Ort: Hörsaal ESA 1, Edmund-Siemers-Allee 1, 20146 Hamburg (gegenüber Bahnhof Dammtor)
Eintritt: frei

GebärdensprachdolmetscherInnen vorhanden!!!

mehr Info: http://www.popula.de/veranstaltung/4072143_murat

-kurnaz-fuenf-jahre-gefangenschaft-in-guantanamo-uni-hamburg-hoersaal-esa-a-hamburg”

You may also like

UNTERSCHRIFTAKTION

Dank Lutz Pepping (ehemaliger iDeas-Vorsitzender) wurde diese Aufgabe “1000 Unterschriften für mehr Barrierefreiheit” gemeinsam mit anderen Organisatoren bemerkenswert und wesentlich erfolgreich durchgeführt.   Quelle: http://www.zedis.uni-hamburg.de/?p=3896   In der taz hamburg steht in einem insgesamt dreispaltigen Artikel […]

Sommerfest

Eines unserer Ziele ist das Networking und die Kommunikation, der Austausch unter iDeas Mitgliedern. Denn: Nur zusammen sind wir stark. Wir hatten einen sehr schönen Abend bei unserem Sommerfest mit Studierenden und Absolventen – schön, […]